Häufig gestellte Fragen

Sie haben ein Projekt zum Verlegen von Fliesen, aber Sie wissen nichts darüber und haben viele Fragen dazu?

Wir beantworten alle Ihre Fragen in dieser FAQ zum Thema Fliesen!

Die Antwort auf Ihre Frage steht nicht in dieser FAQ? Zögern Sie nicht, Caro Confort zu kontaktieren! Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen zum Thema Fliesen

Was sind rektifizierte Fliesen?

Rektifizierte Fliesen sind Fliesen, deren vier Seiten nach dem Brennen nachgeschnitten (geschliffen) wurden, entweder in der Linie während der Produktion oder in einer spezialisierten Werkstatt (intern oder extern).
Dieser Vorgang ist notwendig, wenn die Oberfläche der Fliese poliert oder geschliffen wurde.

Diese Rektifikation verleiht der gesamten Serie ein sehr homogenes Kaliber (siehe andere FAQ) und ermöglicht die Installation mit einer auf ein mögliches Minimum von 2 mm reduzierten Fuge.

Was ist Feinsteinzeug?

Sie sind auf der Suche nach der perfekten Fliese für Ihr Zuhause? Sie stoßen regelmäßig auf den Begriff „Feinsteinzeug“, wissen aber nicht so recht, was er bedeutet?
Deshalb haben wir uns entschlossen, Ihnen im Detail zu erklären, was Feinsteinzeugfliesen sind und welche Vor- und Nachteile sie haben..

Wie pflegen Sie Ihre Fliesen?

Sie haben Fliesen und möchten sich einen Rat holen, wie Sie diese pflegen und viele Jahre lang erhalten können? Dann erfahren Sie, wie Sie Ihre Fliesen mit Caro Confort pflegen können !

Die Fuge ? Definition und Erläuterungen

Die Fuge hat im Wesentlichen eine technische Funktion: die verschiedenen Unregelmäßigkeiten des keramischen Materials zu minimieren, die Spannungen des Estrichs zu neutralisieren, insbesondere bei beheizten Böden.

Die Fugenbreite wird vom Fliesenleger je nach Fliesentyp (Format, rektifiziert oder nicht rektifiziert, …) und der Qualität der Kalibrierung der zu verlegenden Charge festgelegt. Das C.S.T.C. (Centre Scientifique et Technique de la Construction) empfiehlt für die Verlegung von nicht rektifizierten Feinsteinzeugfliesen eine Fuge von mindestens 4 mm und für rektifizierte Fliesen mindestens 2 mm.

Die Art des Dichtmittels (normal, wasserfest, Epoxid, Silikon usw.) hängt vom Verwendungszweck ab.

Die Verwendung von farbigen Fugenmörteln sollte sorgfältig überlegt werden, da sich ihr Aussehen mit der Zeit verändern kann. Graue (Boden) und weiße (Wand) Fugen bleiben Klassiker, die nicht verworfen werden sollten.

L’utilisation d’un joint coloré sera minutieusement réfléchie car leur aspect peut évoluer avec le temps. Les joints gris (sol) et blancs (mur) restent des classiques à ne pas rejeter.

Was verstehen wir unter "Ton" und " Größe", wenn wir über Fliesen sprechen?

Aufgrund der sehr hohen Temperaturen, bei denen die Fliesen gebrannt werden, erfahren sie mehr oder weniger große und mehr oder weniger gut kontrollierte Verformungen. Dies impliziert zwei Dinge: Variationen in der Ebenheit und Größe sowie Variationen in Farbton und Oberflächenaussehen..

Jede produzierte Fliese wird elektronisch vermessen und nach ihrer genauen Größe klassifiziert. Es wird einen Größencode haben. Auf die gleiche Weise wird jede Kachel visuell geprüft und mit einem Code versehen, der ihre genaue Farbe angibt, wird entsprechend seiner genauen Farbe ein Tonwertcode zugewiesen. Vor der Verlegung ist unbedingt zu prüfen, ob alle Fliesen der gleichen Referenz die gleichen Größen- und Toncodes haben.
Diese Codes erscheinen auf den Boxen. Einige Formatunterschiede innerhalb der gleichen Größe sind zulässig. Sie unterliegen den europäischen und internationalen Normen.

Ist es notwendig, Ersatzfliesen zu haben?

Ja, unbedingt! Ein paar Fliesen oder sogar ein oder zwei Ersatzkartons sind erforderlich. Und zwar dann, wenn einige Jahre nach der Installation ein Problem auftreten sollte, wird es schwierig, wenn nicht gar unmöglich, Ihre Fliesen im gleichen Ton und in der gleichen Größe zu finden. Die Bestände werden höchstwahrscheinlich erschöpft sein und, falls der Artikel noch produziert wird, nur in anderen Farbtönen und Lehren erhältlich.

Was ist die "technische Reserve"?

Dies ist der Prozentsatz, der zu der tatsächlich zu kachelnden Fläche addiert wird. Dieser Prozentsatz hängt von verschiedenen Parametern ab, insbesondere von der Größe der Fliesen, von der Art der Verlegung (gerade oder diagonal)
die Formeigenschaften der zu verfliesenden Räume usw. Sie liegt im Allgemeinen zwischen 5 und 15 %. Nur Ihr Fliesenleger kann diesen Prozentsatz richtig einschätzen. Es ist wichtig, dass Ihr Fliesenleger nicht
Ihrem Fliesenleger am Ende des Verlegevorgangs die Fliesen ausgehen … und die Fliesen nicht mehr im richtigen Farbton und/oder in der richtigen Größe verfügbar sind oder dass Sie sie dem Werk empfehlen müssen!

Was ist mit den "Auswahlmöglichkeiten" bei Fliesen?
Jede Fliese wird vor dem Verpacken einer Reihe von Tests und automatischen Messungen sowie einer Sichtprüfung unterzogen, um die Konformität der Fliese zu überprüfen.
Abhängig vom Auftreten oder Nichtauftreten bestimmter Defekte oder Mängel, werden die Fliesen mit „1. Wahl“ oder als niedrigere Wahl gekennzeichnet und verpackt (kommerzielle 1. Wahl, M.S., 2. Wahl, usw.).

Diese Abweichungen können die Größe, den Farbton, die Ebenheit, die Oberflächenbeschaffenheit, eine nicht konforme Farbgebung, mehr oder weniger sichtbare Fehler auf der Oberfläche usw. betreffen. Der Verkaufspreis hängt selbstverständlich von der Auswahl ab. . Wichtig! Nur Fliesen der 1. Wahl werden von den Herstellern garantiert.

Ist es möglich, einen Fußboden zu verfliesen?
Holz ist feuchtigkeitsempfindlich und kann verformt werden. Das ist keine gute Kombination mit Fliesen, einem starren, zerbrechlichen und trägen Material! Wenn die baulichen Voraussetzungen günstig sind, insbesondere hinsichtlich der Stabilität des Substrats, gibt es bewährte Lösungen. Unsere Berater bieten Ihnen diese gerne an.
Ist es möglich, auf einem beheizten Fußboden zu fliesen?

Bei einer Fußbodenheizung ist die geflieste Fläche einer Ausdehnung und Kontraktion des Untergrunds ausgesetzt, was entweder zu einer Kompression der gefliesten Fläche oder zu einer Traktion der Fuge führt.

Technisch gesehen stellt die Verlegung von Fliesen auf einem beheizten Fußboden kein Problem dar, sofern bestimmte Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden:

  • Schalten Sie die Heizung mindestens 48 Stunden vor der Verlegung aus.
  • Verlegung mit breiten Fugen: mindestens 3 bis 4 mm.
  • Verwenden Sie einen C2TE-Flexkleber mit verbesserter Verformbarkeit (S1 oder S2).
  • Ausreichend umlaufende Fugen und Dehnungsfugen gemäß den geltenden Normen.
  • Bei der Verlegung von Fliesen mit einer Fläche von mehr als 3600 cm² oder bei mehrformatigen Fliesen oder bei versetzter Fugenverlegung (Parkettimitation), ist der vorherige Einbau einer Entkopplungsmatte (Typ DITRA von SCHLÜTER) erforderlich. All dies besprechen unsere Berater gerne mit Ihnen.
Welche Art von Kleber sollten Sie zum Verlegen Ihrer Fliesen verwenden?

Es hängt alles von der Porosität des Materials ab. Angesichts der sehr geringen Porosität der meisten heutigen Bodenfliesen sollte die traditionelle Mörtelverlegung vorbehalten sein für Naturstein– oder Zementfliesen.

Die Verlegung der Fliesen erfolgt daher mit einem Mörtelkleber, der je nach Fliesentyp, Größe und Art des Unterbaus ausgewählt wird. Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere Berater gerne zur Verfügung.

Kann ich Fliesen auf alten Fliesen verlegen?

Überhaupt kein Problem! Vorausgesetzt, die alten Fliesen haften noch perfekt auf der Oberfläche des Unterbaus. Wenn einige der Fliesen lose sind, müssen sie entfernt und nivelliert werden.
Nach dem Entfetten der Oberfläche werden die neuen Fliesen mit einem C2-Flex-Kleber aufgeklebt. Ein Primer kann erforderlich sein.
Zögern Sie nicht, unsere Verkaufsberater zu kontaktieren.

Wie schneidet und bohrt man in Feinsteinzeug?

Das einfache Schneiden von Feinsteinzeug ist in der Regel mit einem guten Fliesenschneider leicht zu bewerkstelligen. Komplexere Schnitte können mit einer Schleifmaschine durchgeführt werden, die mit einem guten mit einer guten, nicht gezahnten Diamantscheibe. Zum Bohren von Feinsteinzeug wird ein Bohrer benötigt, der je nach Typ mit Hartmetallbohrern für kleine Durchmesser und Diamant-Hohlkronenbohrern mit oder ohne Kühlwasser ausgestattet ist. Kühlwasser abhängig von ihrem Typ. Da diese Bohrer keinen Zentrierbohrer haben, wird in den meisten Fällen die Verwendung einer Schablone notwendig sein.

Was ist von chinesischen Fliesen zu halten?

Auf der qualitativen Ebene gibt es nichts zu beanstanden. Es ist jedoch bedauerlich, dass die meisten von ihnen mehr oder weniger gelungene Kopien europäischer Fliesen sind. Keine Kreativität, keine Originalität. Und eine Technologie, die nicht immer auf dem neuesten Stand ist!

Andererseits ist es kein Geheimnis, dass die fehlende oder geringe soziale Absicherung in China eine gravierende Senkung der Produktionskosten ermöglicht. Das Gleiche gilt für die nicht akzeptablen Umweltmängel, die ebenfalls die Kosten senken! China und Europa sind in diesen Bereichen weit davon entfernt, auf dem gleichen Stand zu sein.

Es wurde auch nachgewiesen, dass China Fliesen zu Dumpingpreisen verkaufte (unter dem Selbstkostenpreis), was die Europäische Kommission veranlasste, im Jahr 2011, Importe von chinesischen Fliesen nach Europa stark zu besteuern.

Das heißt, wir unterstützen die europäischen Hersteller nachdrücklich, zumal sie sich auch bemühen, äußerst wettbewerbsfähige Qualitätsprodukte auf den Markt zu bringen.

Was ist das Nominal- oder Nennformat?
Das Nennformat ist das für die Fertigung erforderliche Format, z. B. 30X30 cm. Sie weicht meist von den realen Abmessungen der Fertigung ab, die um das Nominalformat herum variieren (z. B. 29,7X29,7 cm oder 30,2X30,2 cm).
Wie lassen sich die teilweise erheblichen Unterschiede bei den Verkaufspreisen von Fliesen erklären?
Für den durchschnittlichen Käufer ist es fast unmöglich, die tatsächliche Qualität einer Fliese zu beurteilen und darüber hinaus das Qualitäts-/Preisverhältnis dessen, was er sieht oder angeboten bekommt, richtig zu bewerten. Welche objektiven Kriterien sollten als Grundlage gelten?

  • Das Herkunftsland des Herstellers, sein Ruf, seine Technologie, seine Produktions- und Handelsinfrastruktur, seine Investitionen in Forschung und Entwicklung, die Qualität seines Kundendienstes, … sind Elemente, die sich im Preis widerspiegeln.
  • Die Geschäftsstrategie des Händlers, seine Struktur, die Qualität der Beratung durch qualifiziertes Personal, die Qualität eines Services, … können ebenfalls die Verkaufspreise beeinflussen.
  • Die eigentliche Qualität der Fliese: Feinsteinzeug oder einfach gebrannt? Rektifiziert oder nicht rektifiziert? Basisformat oder Sonderformat? Poliert, geschliffen oder naturbelassen?
  • Die angebotene Auswahl: Handelt es sich um 1. Wahl, 2. Wahl, Charge, Auslaufserie, … ?

Der Kauf einer Fliese sollte mit Vertrauen bei einem seriösen Händler erfolgen.

Ist es möglich, auf vergipsten Unterdecken oder auf Porenbetonsteinen zu kacheln?
Ja, kein Problem. Es gibt zwei mögliche Lösungen:

  • Verwenden Sie einen gipsbasierten (nicht zementbasierten) Klebemörtel wie z. B. GYPSUMBOND von INDEX und dies ohne Grundierung (oder Haken),
  • oder eine Grundierung wie ISOLFIX von INDEX auftragen und anschließend den Keramikbelag mit einem Zement- oder Pastenkleber verkleben.
Wie wird eine Dusche vor dem Kacheln abgedichtet?

Zwei mögliche Lösungen:

  • Mittels Rolle, Pinsel oder harter Bürste eine einkomponentige, wasserbasierte, elastomere Bitumenabdichtung wie INDEX UNOLASTIC auftragen mit einer Vliesarmierung wie z. B. RINFOTEX PLUS von INDEX für Ecken und bei ebenen Flächen von mehr als 10 m².
  • Eine Abdichtungsmatte wie z.B. KERDI von SCHLÜTER muss vorher angelegt werden.

NOCH FRAGEN?
Kontaktieren Sie uns !

 

    Arlon: 063/23.03.90
    Battice: 087/69.20.10
    Grâce-Hollogne: 04/364.21.90
    Lomme: 03.20.00.44.50
    Rhisnes: 081/87.85.20
    Saint-Vith: 080/28.01.50
    Soignies: 067/88.80.70
    Haben Sie eine Frage?Kontaktieren Sie uns